+43 50248-043   |  

Abendschule

abendschule1

Typ:

Kolleg für Berufstätige an der Abendschule (nach der Matura oder der BRP)

bzw.

Aufbaulehrgang für Berufstätige an der Abendschule (nach der Abschlussprüfung Fachschule oder Werkmeisterschule oder LAP)

Dauer:

6 bzw. 8 Semester
(von Montag bis Donnerstag von 16:45- 21:30 )

Abschluss:

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Voraussetzung:

Reifeprüfung AHS/BHS oder
BRP oder
Abschlussprüfung einer facheinschlägigen 3,5 oder 4-jährigen Fachschule oder
Werkmeisterschule oder
LAP

Ausbildungszweig:

Ein vielfältiges Bildungsprogramm für Berufstätige bietet die „Abendschule“ der HTL Weiz mit der Fachrichtung „WIRTSCHAFSTINGENIEURE – MASCHINENBAU“ jeweils mit Beginn des Schuljahres im September allen Lernwilligen, die auf dem zweiten Bildungsweg ihre Fachkenntnisse erweitern und ihre Jobchancen/Aufstiegsmöglichkeiten verbessern wollen.

Dem europäischen Industriestandard folgend, ist Vernetzung der unterschiedlichen technischen Wissensgebiete kombiniert mit der Allgemeinbildung und der wirtschaftlichen Kompetenz im Lehrplan so gewählt, dass die Absolventen/innen sehr gut auf die Anforderungen der Industrie vorbereitet sind.

Ab dem Schuljahr 2018/19 werden bundesweit neue Lehrpläne für die „Abendschulen“ eingeführt.

Der Einstieg und somit die Dauer der „Abendschule“ erfolgen entsprechend der nachgewiesenen Vorbildungen der Bewerber/innen:

Für Bewerber/innen mit erfolgreichem Abschluss einer LAP / Meisterprüfung / Werkmeisterprüfung oder nicht facheinschlägigem Fachschulabschluss:

I VORBEREITUNGSLEHRGANG und
II AUFBAULEHRGANG
Dauer gesamt 4 Jahre (1 + 7 Semester)

Für Bewerber/innen mit facheinschlägigem Fachschulabschluss:

II AUFBAULEHRGANG
Dauer gesamt: 3,5 Jahre (7 Semester)

Für Bewerber/innen mit abgelegter Reifeprüfung oder BRP:

III    KOLLEG
Dauer gesamt: 3 Jahre (6 Semester)

wi abend 1a

Ad    I „VORBEREITUNGSLEHRGANG“:

Jeweils im September startet die 4-jährige „HTL für Berufstätige“ für Bewerber/innen mit erfolgreichem Abschluss einer LAP/Meisterprüfung/Werkmeisterprüfung oder nicht facheinschlägigem Fachschulabschluss mit dem Vorbereitungslehrgang für technische Fachrichtungen (1. Semester).

Im 1. Semester werden hauptsächlich die Allgemeinbildungs-Module (Deutsch, Englisch, Mathematik) und die theoretischen und fachpraktischen (= Werkstätte) Grundlagen des Maschinenbaus unterrichtet.

Der Unterricht beschränkt sich auf jene Kompetenzen, die von den Bewerber/innen nicht bereits in dem, vor dem Vorbereitungslehrgang zurückgelegten Bildungsgang erfolgreich absolviert wurden.

Der positive Abschluss des Vorbereitungslehrganges berechtigt zum Besuch des Aufbaulehrganges.

Ad II     „AUFBAULEHRGANG“:

Nach den Semesterferien Ende Februar startet der Aufbaulehrgang in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieure-Maschinenbau (1. bis 7. Semester).

In den wirtschaftlichen Fächern werden die Bereiche Unternehmensführung (z.B. Marketing, Personalmanagement, Investitionsmanagement, Finanzierung, Wirtschaftsrecht) und Betriebstechnik (z.B. Materialwirtschaft, Produktionsplanung, Projekt- und Qualitätsmanagement) sowie die Kompetenzen von betrieblichen Informationssystemen und deren Einsatzmöglichkeiten vermittelt.

In den technischen Fächern werden neben den Schwerpunkten der Maschinenbauausbildung, wie Konstruktion und Berechnung (mit Software Unterstützung), Werkstoff- und Fertigungstechnik, auch vertiefende Kenntnisse in Elektrotechnik und Automatisierung sowie Energie- und Umwelttechnik vermittelt.

Nach 2,5 Jahren (5 Semestern) bzw. 3 Jahren (6 Semestern) ist die Ausbildung in den allgemeinbildenden Fächern abgeschlossen und die Bewerber/innen mit LAP/ Meisterprüfung/Werkmeisterprüfung bzw. Fachschulabschluss können zur vorgezogenen Reifeprüfung in Deutsch, Englisch und angewandter Mathematik antreten.

Nach insgesamt 3,5 Jahren (7 Semestern) bzw. 4 Jahren (8 Semestern) wird die Ausbildung „HTL für Berufstätige“ mit der  Reife- und Diplomprüfung abgeschlossen. 

Ad    III     „KOLLEG“:

Bewerber/innen mit erfolgreich abgelegter Reifeprüfung oder BRP müssen keinen Vorbereitungslehrgang absolvieren. Sie werden in einer verkürzten 3-jährigen Ausbildung (6 Semester) und in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieure-Maschinenbau ausgebildet.

In den wirtschaftlichen Fächern werden die Bereiche Unternehmensführung (z.B. Marketing, Personalmanagement, Investitionsmanagement, Finanzierung, Wirtschaftsrecht) und Betriebstechnik (z.B. Materialwirtschaft, Produktionsplanung, Projekt-, Qualitätsmanagement) sowie die Kompetenzen von betrieblichen Informationssystemen und deren Einsatz-möglichkeiten vermittelt.

In den technischen Fächern werden neben den Schwerpunkten der theoretischen und fachpraktischen (=Werkstätte) Maschinenbauausbildung, wie Konstruktion und Berechnung (mit Software Unterstützung), Werkstoff- und Fertigungstechnik, Werkstätte auch vertiefende Kenntnisse in Elektrotechnik und Automatisierung sowie Energie- und Umwelttechnik vermittelt. 

Nach 3 Jahren (6 Semestern) wird die Ausbildung „HTL für Berufstätige“ mit der Diplomprüfung abgeschlossen. 

wi abend 2a

Allgemeine Informationen:

Für den Besuch der „HTL für Berufstätige“ an der HTL Weiz werden keine Kursgebühren eingehoben.

Information zum Modulsystem im Kolleg bzw. Aufbaulehrgang

  • Die einzelnen Fächer (=Module) werden pro Semester beurteilt.
  • Im Halbjahres-Rhythmus gibt es Modulzeugnisse, die Auskunft über die positiv absolvierten Module geben.
  • Es gibt keine Schulstufenwiederholung.
  • Sind alle Module positiv absolviert, kann zur Reife- und Diplomprüfung bzw. Diplomprüfung angetreten werden.
  • Negative abgeschlossene Fächer (=Module) werden in Form von Kolloquien (=Prüfungen) wiederholt.
  • Der Ausbildungsweg kann durch das Vorziehen von Modulen bzw. durch eine geringere Halbjahresbelegung von Modulen zeitlich flexibel gestaltet werden.

Qualifikationen und Berechtigungen nach dem Abschluss

  • Eine Reihe von Berufsberechtigungen
  • Abgeschlossene Berufsausbildung auf EU-DIPLOMNIVEAU
  • Studienberechtigung für UNIVERSITÄTEN und FACHHOCHSCHULEN
  • Anerkennung als „Unternehmerprüfung“, gemäß § 23 der Gewerbeordnung
  • Fallweise Studiendauerverkürzung an einschlägigen Fachhochschulen, durch Anrechnung von Vorkenntnissen
  • Nach mindestens drei Jahren fachbezogener Berufspraxis und Absolvierung eines Fachgespräches zum Führen der Qualifikationsbezeichnung „Ingenieur" bzw. „Ingenieurin“ berechtigt

Tätigkeitsfelder von Absolventen/innen der Ausbildung Wirtschaftsingenieure-Maschinenbau

Wirtschaftsingenieure/innen finden im nationalen und internationalen Arbeitsmarkt ein breites Einsatzfeld mit ausgezeichneten Berufschancen mit hoher Nachfrage in den nächsten Jahren.

Wirtschaftsingenieure/innen sind vielseitig einsetzbar in nahezu allen technischen und wirtschaftlichen Bereichen:

  • Als „Generalist“ z.B. technischer Einkauf, technischer Vertrieb, Arbeitsvorbereitung, Kostenrechnung, Materialwirtschaft, Logistik, Produktionsplanung und –steuerung, Prozessgestaltung/-optimierung, Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Projektmanagement, Produktmanagement, Marketing, Controlling, Personalmanagement.
  • Als „Techniker“ durch fundierte Maschinenbau Ausbildung z.B. Konstruktion, Entwicklung, Fertigung, Werkstofftechnik, Maschinentechnik, Anlagentechnik, Automatisierung.
  • Wirtschaftsingenieure/innen haben nach entsprechender Praxis sehr gute Voraussetzungen für mittlere und höhere Führungspositionen (z.B. Teamleitung, Projektleitung) sowie für die Gründung & Führung eines eigenen Unternehmens.

abendschule2

Nur die doppelte Ausbildung des Wirtschaftsingenieurs bietet diese Vielfalt an Berufsmöglichkeiten

Zusatzangebote/Freigegenstände

  • Cambridge Certificate FCE
  • „SAP“ Zertifikate
  • Chinesisch Kurs
  • EPlan

 

Drucken E-Mail

image

MINT Gütesiegel

Die HTL Weiz ist mit dem MINT Gütesiegel ausgezeichnet.
image

Umweltzeichen

Die HTL Weiz führ seit 2002 das österreichische Umweltzeichen. Mehr...
image

Erasmus+ Projektschule

Die HTL Weiz ist regelmäßig an Erasmus+ Projekten beteiligt. Mehr...
image

Innovativste Schule

Die HTL Weiz wurde 2019 zum siebten Mal als innovativste Schule der Steiermark ausgezeichnet. Mehr...
  • 1

Nachricht senden

Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Karte

Kontakt

Dr.-Karl-Widdmann-Straße 40
A-8160 Weiz
Austria

+43 50248-043


Standort Fürstenfeld

Blücherstraße 2
A-8280 Fürstenfeld
Austria

+43 3382 52430


Öffnungszeiten

Schülerkanzlei
Mo - Do: 7:30 - 15:00
Fr: 7:30 - 14:00

Unterrichtszeiten
Mo - Fr: 7:50 - 17:35 (Tagesschule)
Mo - Do: 16:45 - 21:30 (Abendschule)